… wird oft (und nicht nur bei uns) bemängelt.

Was ist das Problem?

Gerade zu den Stoßzeiten (Quartalsanfang, montags) haben wir täglich mehrere hundert Telefonanrufe. Dann müssen wir bis zu 3 Mitarbeiterinnen nur für die Telefone bereitstellen, die wiederum an der Anmeldung fehlen. Das führt auf beiden Seiten zu Frustrationen.

Was können Sie tun?

– Nutzen Sie bitte unsere Online-Terminvergabe (auf unserer Webseite direkt rechts oben) um sich die Warteschleife zu ersparen.

– Meiden Sie, wenn möglich die Stoßzeiten.

– Nutzen Sie unser Rezept-Anrufbeantworter um Rezepte bequem vorzubestellen: 07222/7742071

Warum kann ich keine eMails, schreiben, warum habt ihr keinen Facebook/Twitter-Account?

– eMails und Social-Media-Accounts sind nach ärztlichen Berufsrecht für die Arzt-Patient-Kommunikation unzulässig! Auch werden Mails zeitverzögert bearbeitet, sind deshalb für Termine ungeeignet und jeglicher patientenbezogener Inhalt wird von uns direkt gelöscht.

– Wir können somit nur vom Fernmeldegeheimnis geschützte Kommunikationswege nutzen: Telefon, Fax, Brief und … SMS.

Kann ich dann nicht einfach eine SMS mit Terminwunsch, Rezeptwunsch und anderen Anfragen senden?

Wenn es genug Patienten gibt, die dieses Angebot nutzen wollen, werden wir dies bereitstellen. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie daran Interesse haben.

… und wenn alle Stricke reißen?

Wenn es dringende Probleme oder Notfälle gibt und das Telefon besetzt ist, können Sie natürlich unangemeldet direkt in unsere Praxis kommen.

 

 

Unsere (telefonische) Erreichbarkeit …